Schau mal rein! 

Zirkusprojekt 2019

 

Über folgende Links können die Fotos zum Zirkusprojekt 2019

" Zirkus Simsalabim" als "Zip"-Datei heruntergeladen ( dazu Link in die Adresszeile kopieren!) und eingesehen werden.

 

Viel Spaß beim Entdecken!!!

 

 

http://www.ms-baubuero.de/tmp/zirkus/pascal.zip

http://www.ms-baubuero.de/tmp/zirkus/herr_koehler.zip

http://www.ms-baubuero.de/tmp/zirkus/frank.zip

 

 

Zirkus-Projektwoche

 

In der Woche vom 6. bis 10. Mai 2019 waren alle SchülerInnen und Lehrerinnen unserer Schule mit Unterstützung durch jede Menge Eltern, unter einem Ziel vereint, nämlich den Zirkus "Simsalabim" auf die Bühe zu bringen.

 

In dieser Projektwoche, die von der  Steuergruppe bestehend aus Lehrern und Eltern und  mit profesioneller Unterstützung durch Christoph Eichler von "Mixtura-Unica" hervorragend vorbereitet wurde, schufteten und schwitzten, probierten und trainierten, zauberten und spielten mit dem Feuer die einzelnen gemischten Gruppen, in die alle Kinder der Schule einbezogen waren. Im Hintergrund wurde von vielen hilfreichen Elternhänden organisiert, genäht, gemalt, gebastelt, gebacken und gekocht... 

Schmudo 2019 - Impressionen

 

Bei strahlendem Sonnenschein, konnte die Schulgemeinschaft in diesem Jahr den traditionellen Schmudo unter dem Motto "Der wilde Westen" feiern. Nachdem die Krutzstorze mit Krach und Blech die Schulkinder befreiten, ging es gemeinsam zum Rathaushof, wo der Narrenbaum gestellt, der Bürgermeister der Macht enthoben, ein Unterhaltungsprogramm  der einzelnen Klassen dargeboten und schließlich von Narrenzunft und Gemeinde für das leibliche Wohl gesorgt wurde.

Zu ersten Mal waren Besucher der Senioren-Tagespflegeeinrichtung im ehemaligen Löwen als Gäste anwesend.

 

Zirkusprojekt: Einführungstag

 

Am 09.01.2019 versammelte sich die Schulgemeinschaft, um einen ersten Vorgeschmack auf das Zirkusprojekt im Mai zu erhalten.  Mit humorigem und vollem körperlichen Einsatz stellte Christoph Eichler, von der Firma Mixtura-Unica, die im Projket umzusetzenden Zirkusnummer vor. Natürlich wurden die SchülerInnen sogleich in die Nummern miteinbezogen. Die begeisterten Gesichter sprechen für sich!

Adventsingen und Krippenspiel 2018

Auch in diesem Schuljahr pflegt unsere Schulgemeinschaft die Tradition des Adventsingens. Aus orgnisatorischen Gründen liegt der Termin in diesem Jahr auf dem Dienstag, jeweils 9.10Uhr. Nach dem 3.Advent feiern wir am Donnerstag, den 20.12, um 9.45Uhr unsere Weihnachtsfeier mit dem Krippenspiel der beiden dritten Klassen.

1. Advent: Klasse 1 bereitet uns auf den Besuch des Nikolaus vor.

Den zweiten Advent feierten  wir mit der Darstellung des Gedichtes "Die Weihnacht der Tiere" durch die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse.

Wie jedes Jahr, so wurde die Schulgemeinschaft auch in diesem Jahr traditionell durch das Krippenspiel der Klassen 3a und 3b auf das Weihnachtsfest eingestimmt. "Wenn der Himmerl unser Herz berührt" lautete das Mini-Musical, das die beiden Klassen gemeinsam auf die Bühne brachten.

Die Geschichte vom Tannenbaum, der unbedingt andere Blätter haben wollte und schließlich zum Weihnachtsbaum wurde, begeisterte als Darbietung ebenso, wie die Lieder, die die vierte Klasse zum Abschluss des Adventskreises am letzten Schultag der Jahres der Schulgemeinschaft darbot

Martinimarkt 2018 - Ergebnis

Frau Rempe übergibt Frau Barbara Pernet vom Flüchlingshelferkreis die Martinispende unserer Schulgemeinschaft, anlässlich des gemeinsamen Singens zum 1.Advent.

 

Wir teilen“ – Der Martinimarkt der Grundschule Gottenheim, der am

13. November 2018 in der Schule stattgefunden hat, war ein voller Erfolg!

Insgesamt wurden 504,50 € beim Verkauf von Spielsachen, Büchern und CD´s eingenommen.

Ein Dankeschön an alle Organisatoren, die diesen Markt ermöglicht haben und an alle Spender, mit deren Hilfe diese Summe zustande kam.

Der Erlös des Martinimarktes geht dieses Jahr an den

Flüchtlingshelferkreis Gottenheim. Die Spende wird am 04.12.18 im Rahmen unseres Adventskreises dem Helferkreis übergeben werden.

 

Ein recht herzliches „vergelt´s Gott“ für Ihre Mithilfe

 

von

 

Judith Rempe, Rektorin und dem Kollegium der Grundschule Gottenheim

 

Martinimarkt 2018

In zweijährigem Rhythmus wird an der GSG der Martinimarkt unter dem Motto "Wir teilen!" eröffnet. Da in diesem Jahr der Erlös dem Flüchtlings-Helferkreis in Gottenheim zugute kommen soll, war bei der kleinen Eröffnungsfeier in der Festhalle Frau Barbara Pernet anwesend, die den Kindern eindrücklich und verständlich von der Arbeit des Helferkreises berichtete.

Hurra, die Spiele sind da!

Seit einigen Wochen tut sich was auf unserem Schulhof. Es wird sich - wie nie zuvor - bewegt in der großen Pause. Neben den Spielen, die von den Sponsorengeldern des Sponsorenlaufs angeschafft wurden, erfreuen sich die Kinder an einem Basketballkorb und zwei "Buddelkisten", die die Eltern mit Unterstützung der Gemeinde Gottenheim installiert haben.

Wandertag der Grundschule Gottenheim entlang des Ameisenpfades

Der diesjährige Wandertag der Schulgemeinschaft führte uns entlang des Ameisenpfades zum Waldspielplatz in Bötzingen. Der Ausflug wurde genutzt, um die verschiedensten Professuren zu entwickeln: Vom Jäger und Sammler oder Umweltschützer, über die Gründer eines Transportunternehmens oder den Hausbauern hinaus, erprobten die Erstklässler ihre Kraft und Ausdauer.

Schuljahr 2017/18

Verabschiedungen und Freude auf die Ferien

 

Wie immer vor Ferienbeginn, traf sich die Schulgemeinschaft der GSG in der Turnhalle zum gemeinsamen Singen.

Vor den Sommerferien gibt es aber immer noch besondere Anlässe, die es zu feiern gilt!

 

Die Viertklässler verabschiedeten sich mit einem Theaterstück in welchem es um weiterführende Schulen ging, musikalischen Beiträgen und lustigen Streichen von der Schulgemeinschaft. Frau Rempe entließ sie mit den besten Wünschen in ihre weitere schulische Zukunft.

 

Nach 21 Jahren Tätigkeit als Lehrerin und großem Engagement an und für die Grundschule Gottenheim, wurde Frau Gisela Mahlau mit einem bunten Programm und Grußworten sowie Präsenten der Kolleginnen, von ehemaligen Schülern und den Elternvertreterinnen, in den Ruhestand verabschiedet. Frau Mahlau verabschiedete sich auf besondere Weise von der Schulgemeinschaft. Sie tanzte mit ihrem Lebensgefährten "Tango Nuevo", was mit donnerndem Applaus belohnt wurde.

 

 

Sponsorengelder - So geht es weiter !

 

Nachdem die Kinder unserer Schule mit enormem Einsatz eine stattliche Geldsumme "erlaufen" haben, konnten sie nun in einem zweiten Schritt mit je 3 Stimmen ( entsprachen 3 Klebepunkte, siehe Fotos) ihre Lieblingsspiele/-spielzeug für die Bewegungspause bestimmen.

Zur Auswahl standen Hof-/Pausenspiele, die der körperlichen Ertüchtigung dienen, aber auch bestimmte Bewegungsabläufe schulen, die die kognitive Entwicklung der Kinder unterstützen. Die Spiele wurden auch unter dem Apekt ausgewählt, das klassenübergreifende Spielen weiterhin zu unterstützen und den Teamgeist zu fördern.

Es standen Spiele für die Hofpause, aber auch für die Regenpause im Schulhaus, zur Auswahl. Außerdem wurde ein Spieleset von den Kindern ausgewählt, dass bei Wandertagen oder Sportfesten außerhalb der Schule zur Verfügung stehen kann.

 

Familienspielefest mit Sponsorenlauf

am Freitag, den 22.06.18

Unser alljährliches Großprojekt wurde in diesem Schuljahr als Familienspielefest gefeiert.

Der Nachmittag wurde mit einem Sponsorenlauf eröffnet, der mit einer absoluten Spitzenleistung unserer Grundschüler eine schöne Summe in unseren Spielegeldtopf spülte. Ein Artikel im Gemeindeblatt wird darüber näher berichten. Noch vor den Ferien werden die Kinder unserer Schule über eine Abstimmungsverfahren ihre Spiele auswählen.

 

Anschließend konnten sich die Eltern mit ihren Kindern auf dem Spielparcour des Spielmobils Freiburg vergnügen. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt.

 

Frühlingssingen

 

Mit internationalen Liedern und Gedichten um den Osterhasen und die erwachende Natur, wurde vor den Osterferien auf in der GSG der Frühling eingeläutet.

 

Eine Schule feiert ihren Hausmeister

 

Anlässlich seines 60.ten Geburtstages kam die Schulgemeinschaft der Grundschule Gottenheim zusammen, um Herrn Maiolo, ihren beliebten Hausmeister zu feiern.

Die Glückwünsche wurden in Wort und Lied überbracht und eine Collage der gesamten Schülerschaft überreicht.

 

Adventszeit

 

Die Adventszeit wird bei uns in der GSG immer besonders stimmungs-voll gestaltet.

Dazu gehört das gemeinsame Singen und Vorspielen an jedem der drei Adventsmontage, jeweils um 10:45 Uhr in unserer Festhalle.

 

Tradition ist natürlich auch die Erföffnung des "Gottemer Weihnachts- marktes am 3.Adventsonntag auf dem Rathaushof. Nachdem der Projektchor mit Liedern aus aller Welt die Adventszeit einläutete, kam der sehnsüchtig erwartete Nikolaus.

Krippenspiel

 

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien trifft sich die Schulgemeinschaft, um mit dem Krippenspiel der Klasse3 auf das Weihnachtsfest eingestimmt zu werden.

In diesem Jahr erfahren die Kinder in der fantasievoll gestalteten und wunderbar gespielten "Weihnachtsrumpelkammer", was in der Heiligen Nacht geschah.

 

 

Herbstsingen

 

Es ist nun schon Tradition geworden - das gemeinsame Singen vor den Ferien.

 

Von allen SchülernInnen unserer Schule wurde gemeinsam der Herbst besungen und mit bewegten Gedichten veranschaulicht.

Wandertag entlang des "Rebhisli"-Weges

 

am Mittwoch, den 27.09.17

Willkommen in der Schule am 12.09.17

 

Auch in diesem Jahr konnten die Erstklässler mit ihren Eltern, Verwandten und Vertreter der Gottenheimer Bildungseinrichtungen ihren "Ersten Schultag" mit einem Gottesdienst in der Kirche und einem Willkommensprogramm in der Festhalle begehen.

Frau Rempe und Herr Bürgermeister Riesterer begrüßten die neuen Mitglieder unserer Schulgemeinschaft mit herzlichen Worten. Dann begann "Der Ernst des Lebens"! So hieß das kleine Theaterstück, mit dem die Kinder der Klassen 2a und 2b, unter der Leitung von Frau Schneiderberger und Frau Fröhlich, die Erstklässler, Geschwister und die Erwachsenen zum Lachen brachten.

Schuljahresabschluss 2016/17

 

Am letzten Schultag des Schuljahres 2016/17 trafen sich alle SchülerInnen in der Festhalle, um die scheidenden ViertklässlerInnen und Frau Artes und Frau Zaja-Wegber zu verabschieden.

Die Klassen 4a und 4b unterhielten die Schüler und Gäste mit einem Ausschnitt aus dem Programm ihrer Abschlussfeiern und Frau Rempe verabschiedete die SchülerInnen in einen neuen Lebensabschnitt mit einem Dankeschön für die aktive Mitarbeit am Schulleben, das auch an die Eltern, Lehrerinnen und die weiteren Mitarbeiter in der Schule gerichtet war.

 

Die Dorfdetektive

 

Für die SchülerInnen der Klassen 3, 4a und 4b war das Projekt "Dorfdetektive" ein Highlight des Schuljahres. In Projektgruppen aufgeteilt, erforschten sie ihr Dorf Gottenheim unter den verschiedensten Gesichtspunkten und trugen zusammen, was ihnen gut gefällt und was sie verändern würden. In einer außerordentlichen Gemeinderatssitzung, die in der Festhalle stattfand, durften sie dem Gemeinderat ihre Ergebnisse präsentieren. Iniziiert wurde dieses Projekt von Herrn Bürgernmeister Riesterer, der den Waldkircher Sozialpädagogen Udo Wenzl für die Leitung und Moderation gewinnen konnte.

Projekttage 2017

Vom 21. bis 23. März 2017 fanden unsere diesjährigen klassen-übergreifenden Projkettage statt. Drei Tage lang wurde in 6 ver-schiedenen Projektgruppen gewerkelt, experimentiert, gekocht, genossen, gelacht, erforscht, geteilt, gesungen, gespielt, gebastelt, gemalt, gekleckert, aufgeräumt, dekoriert, aufgebaut, geworben etc....

 

Am darauffolgenden Freitagnachmittag konnten die SchülerInnen ihre Kostbarkeiten und entstandenen Werke der Familie, Freunden und Gästen präsentieren und verkaufen (Erlös für Förderverein "Eidechse"). Wie viele andere Gäste, war auch unser Bürgermeister, Herr Riesterer, vorbeigekommen, um in den einzelnen Klassen-zimmern die Ausstellungen der verschiedenen Arbeitsgruppen zu bestaunen und die lustigen und musikalischen Vorführungen der Theater-/Musikgruppe in der Festhalle zu genießen.

 

Projekttage in der Kreativgruppe, der Musik- und Theatergruppe, in der Projektgruppe Fantastische Tierwelt, in der Filzgruppe, in der Koch- und Backgruppe und in der Schokoladenwerkstatt:

Präsentationsnachmittag am Freitag, den 24.03.17:

Ablauf Schmutziger-Dunnschtig:

 

Am Donnerstag, 23.02.2017 war es wieder soweit – die diesjährige Fastnachtssaison startete mit dem „schmutzige Dunnschtig“.

Die Krutstorze befreiten zusammen mit Krach&Blech die Schulkinder und führten sie mit einer Polonaise durch´s Schulhaus. Wie im vergangenen Jahr marschierten wir alle zusammen in einem großen Umzug zum Rathausplatz. Dort wurde Herr Riesterer offiziell seines Amtes als Bürgermeister enthoben und verwandelte sich in einen Zirkusdirektor. Danach wurde der Narrenbaum gestellt. Dann begaben sich alle in den Zirkus Amtsschimmel, wo die Clowns (von der Kernzeit) und die einzelnen Klassen mit einem Zirkusprogramm aufwarteten. Für das leibliche Wohl sorgte auch wieder die Narrenzunft. Herzlichen Dank dafür!

 

Höhepunkt der schulischen Vorweihnachtszeit:

Das Krippenspiel der Klasse 3

 

Höhepunkt der schulischen Adventszeit war auch dieses Jahr das traditionelle Krippenspiel der Drittklässler, das am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien (Donnerstag, den 22.12.16) ab 9.45 Uhr in der Festhalle aufgeführt wurde. In diesem Jahr hat die Klasse 3 unter der Leitung von Frau Zaja-Weber und mit Unterstützung von Frau Fröhlich und Frau Meier ein Schattenspiel mit viel akkustischer Untermalung einstudiert.  Es konnte auch wieder kleine und große Gäste begrüßt werden und auch unser Bürgermeister, herr riesterer nahm sich Zeit, der Aufführung beizuwohnen.

Im Anschluss verabschiedete Frau Rempe die Schulgemeinschaft in eine schöne, besinnliche Weihnachtszeit, nicht ohne zuvor den "guten Geistern" von der Kernzeit, den Reinigungsdamen und natürlich unserem Hausmeister, Herrn Maiolo, mit einem Weihnachtspräsent herzlich für ihre Arbeit zu danken. 

 

Eröffnung des Weihnachtsmarktes

am 11. Dezember 2016

St. Martin 2016 

St. Martins- Umzug 2016

Impressionen vom Martinimarkt 2016

Habt ihr schon einmal einen Maulwurf gesehen?  Wandertag am 12.10.16

Bei gefühlten 0°C ging es bei unserem Wandertag durch Nebel und Wald in Richtung March zum Buchheimer Waldspielplatz. Unterwegs konnten wir so einige Naturabenteuer erleben. So haben viele Kinder zum erstem Mal einen echten Maulwurf bewundern dürfen. Außerdem gab es viel Gelegenheit zum klassenübergreifenden Austausch und Spielen.

 

Wir pflegen eine "Begrüßungskultur"

 

Am letzten Schultag vor den Sommerferien wurden die beiden Flüchtlingskinder Ahmed und Mustafa Labedibi, zusammen mit ihrem Vater und Frau Barbara Pernet vom Flüchtlings-Betreuerkreis, recht herzlich von Frau Rempe begrüßt. Zu Gast war auch Herr Sakbani, der für die beiden zukünftigen Klassenlehrerinnen der beiden Jungen, Frau Fröhlich und Frau Berwing, den Kontakt herstellen und Fragen übersetzen konnte. Anschließend gingen die Jungen mit in ihre zukünftigen Klassen und erlebten den gemeinsamen Schuljahresabschluss in der Turn-und Festhalle.

21. Juli : Spendenscheck-Übergabe an Misereor durch Herrn Erzbischof Burger

Im Beisein aller Kinder unserer Grundschule und geladenen Gästen, wurde von Herrn Erzbischof Burger ein Spendenscheck an das katholische Hilfswerk Mesereor, repräsentiert durch Herrn Barale, übergeben. Der Herr Erzbischof hat für ein Projekt am Amazonas (Brasilien) Geld gesammelt, um damit den Bau eines Lebensraum vernichtenden Staudammes zu verhindern.

Die Viertklässler unserer Schule hatten im Frühjahr dieses Jahres im Religionsunterricht bei Herrn Gottschlich, zusammen mit Herrn Barale von Misereor, ausführlich und mit persönlichem Engagement über diesem Thema gearbeitet und sogar Besuch aus Brasilien empfangen.

Im Rahmen der Scheckübergabe wurde in der Klasse auch nochmals über die Problematik berichtet bzw. gesprochen.

 

Stimmungsvoller Schuljahresausklang am Schluchsee

Schulpastorales Wochenende der Klasse 4 vom 15.-17.07.2016 in der JH Seebrugg mit Josef Gottschlich

 

Mehr dazu unter: << Aus den Klassen>>

Sommerhock  1.Juli 2016

Am Freitag, den 01.Juli 2016 feierte unsere Grundschule mit der ganzen Schulgemeinschaft und Gästen Ihren Sommerhock. Bei strahlendstem Sommerwetter wurde der Hock mit Singen und Tanzen eröffnet. Nach den Grußworten von Frau Rempe  und organisatori-schen Hinweisen des Organisationsteams (Frau Schneiderberger, Frau Mahlau und Herr Hagemann), ließ es sich auch unser Bürgermeister, Herr Riesterer, nicht nehmen, ein paar Grußworte zu sagen und ein gutes Gelingen zu wünschen. Im Mittelpunkt diese offiziellen Teils stand jedoch die Würdigung der Arbeit unseres Fördervereins "Eidechse" (repräsentiert durch Frau Hagemann), der im Juni sein 10jähriges Jubiläum feiern durfte und auf eine erfolgreiche Arbeit zurückblicken kann. Jede Klasse hat dazu einen gestalterischen, textlichen oder musikalischen Beitrag erbracht.

 

Frau Rempe verabschiedete schließlich die anwesenden Schüler und Schülerinnen der vierten Klasse  aus ihrer Grundschulzeit und wünschte jedem Kind persönlich viel Erfolg für die weitere Laufbahn. Abschließend bedankte sich Frau Rempe bei dem Organisationsteam und besonders bei  Frau Fröhlich für die musikalische Ausgestaltung dieses Eröffnungsteils.

Zum Abschluss würdigte sie die gute Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Lehrerteam und wünschte allen ein schönes Fest.

 

Danach ging es auf der anderen Schulseite mit Schattensitzplätzen, einem großzügigen Kuchen- und Getränkebuffet und Spielen auf dem "Bolzplatz" mit dem gemütlichen Teil weiter.