Handballtraining in der 3. Klasse am 29.04.2022

 

 

Das Handballtraining

Am Freitag, den 29.04.2022 kamen die Handballtrainer Norbert und Claudia. Am Anfang haben wir uns warm gemacht. Danach mussten wir uns einen Partner suchen und dann haben wir unserem Partner die Hand hingehalten. Er musste sie abklatschen und man ihn dann fangen. Dann haben wir noch das Passspiel geübt. Danach haben wir Hütchen abgeworfen. Vor dem Hütchen abwerfen haben wir Luftballons in der Luft gehalten. Anschließend sind wir im Slalom durch Hütchen mit dem Ball und einer stand im Tor und dann musste man werfen.

L.

 

Handballtraining für die 3. Klasse

Am Freitag, den 29.04.2022 waren wir in der Turnhalle und zwei Handballtrainer/trainerinnen haben die Klasse 3 im Handball trainiert. Die beiden Trainer hießen Claudia und Norbert. Als Erstes haben wir ein Spiel gespielt. Das ging so: Der Fänger musste die Hand hinhalten, der andere musste abklatschen und der Fänger musste ihn dann fangen. Wir haben noch ein paar andere Übungen gemacht und es hat viel Spaß gemacht.

E.

 

Das Handballtraining

Am Freitag, den 29.04.2022 bekam die Klasse 3 von zwei Handballtrainern Besuch. Ihre Namen waren Claudia und Norbert. Die beiden Trainer machten mit der Klasse kleine Spiele und hatten Tore aufgebaut. Die Kinder mussten Luftballons in der Luft halten, prellen, rennen, auf das Tor werfen und Hütchen mit Bällen abwerfen. Am Ende hat jeder der 3. Klasse aus Gottenheim einen Zettel für eine Schnupperstunde bekommen und wurde herzlich eingeladen ins Handballschnuppertraining zu kommen.

F.

 

Das Handballtraining

Am 29.04.2022 sind zwei Trainer, Claudia und Norbert, zu uns in die Grundschule von Gottenheim in die Turnhalle gekommen. Wir hattten uns gerade umgezogen und saßen auf Bänke in der Turnhalle und waren sehr gespannt. Endlich!! Es begann. Wir waren in zwei Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hatte eine Seite. Am Anfang hatten wir uns in zwei Reihen an der Wand aufgestellt. Der Vordere hatte seine Hand über der Hand vom Anderen und der Vordere musste abklatschen. Sobald er abgeklascht wurde, musste er abhauen. Der Hintere sollte ihn fangen. Auf der anderen Seite war man in Sicherheit. Dann wechselte man. Wir habe noch viel mehr Spiele gemacht: Luftballons in der Luft behalten, eine Matte mit einem Ball treffen, … Nach den zwei Sportstunden haben wir uns umgezogen, dabei haben wir ein Blatt für ein Schnuppertraining bekommen.

C.

 

Der Handballtag

Am Freitag, den 29.04.2022 kamen zwei Trainer zur Klasse 3 der Grundschule Gottenheim. Sie hießen Claudia und Norbert. Die zwei haben uns gezeigt wie man Handball spielt. Wir haben uns aufgewärmt, in dem wir in der Turnhalle gerannt sind. Als Erstes mussten wir mit dem Ball prellen. Danach sind wir mit dem Ball im Slalom Richtung Tor gelaufen und haben geworfen. Es hat viel Spaß gemacht.

S.

 

Das Handballtraining

Am 29.04.2022 hatte die Klasse 3 der Grundschule Gottenheim ein Handballtraining. Zuerst haben wir uns mit Spiele aufgewärmt. Danach haben wir Prellen geübt. Als wir damit fertig waren, haben wir Pylonenumwerfen gespielt. Bei diesem Spiel gibt es zwei Mannschaften. Wer die meisten Pylonen umwirft, hat gewonnen. Als Letztes haben wir einen Parcour aufgebaut. Bei ihm mussten wir im Slalom prellen und dann auf das Tor werfen. Danach mussten wir balancieren und zehn Hampelmänner machen. Zum Schluss haben wir uns von unseren Trainern verabschiedet, die Norbert und Claudia hießen.

M.

 

Unser Ausflug zum Wasserwerk und Hochbehälter

 

Am 19.05.2022 wanderte die 3. Klasse von der Grundschule Gottenheim aus zum Netto. Dort wartete unser Bürgermeister Herr Riesterer. Er fragte uns als Erstes ein paar Fragen. Danach wanderten wir weiter. An der Brücke hielten wir an. Der Bürgermeister erklärte, dass hier bald ein Skaterpark gebaut werden soll. Wir gingen weiter. Nun kamen drei Abzweigungen und wir gingen ganz links weiter. Hier war eine Wiese mit vielen Obstbäumen und eine Mauer, in der eine Tür war. Sie war offen. Wir gingen durch die Tür. Dort wartete Hubert Maurer, der Wassermeister. Er erklärte uns alles. Zum Beispiel, dass die Bakterien mit UV-Licht getötet werden. Jetzt durften wir mit einem Feuerwehrauto zum Hochbehälter von Gottenheim fahren. Dort angekommen, wartete Hubert wieder auf uns. Im Hochbehälter waren zwei große Becken. Kurz machte Hubert mal die Pumpen an, damit Wasser in die Becken floss. Schließlich verabschiedeten wir uns noch von Hubert und Herr Riesterer und gingen noch auf den Tunibergspielplatz.

 

Von Nils

 

Die Klasse 3 macht einen Ausflug ins Theater

 

Am 10.12.2021 machte die Klasse 3 einen Ausflug ins Theater Freiburg. Sie schauten sich die Geschichte von Pippi Langstrumpf an, zu dem sie schon das Buch gelesen hatten. Sie fuhren mit dem Zug nach Freiburg. Danach gingen sie ins Theater. Bei dem Theaterstück ging es um Pippi, die mit Herrn Nilsson und ihrem Pferd in die Villa Kunterbunt zog. Neben ihr wohnten Thommy und Annika, die gerne jemanden hatten, mit dem sie spielen konnten. Pippi hatte keine Eltern mehr. Ihre Mama war ein Engel, ihr Papa wurde bei einem Sturm ins Wasser geweht. Nach ein paar Tagen lernen Thommy und Annika Pippi kennen. Sie erleben witzige Abenteuer zum Beispiel als Pippi in die Schule geht oder als Pippi gegen den starken Alfons gewinnt. Am Ende haben alle Kinder Zugabe gerufen und dann sollten wir alle von den Stühlen aufstehen und mittanzen. Das war sehr witzig. Uns hat der Ausflug sehr gefallen.

 

Elisabeth

 

 

Ausflug ins Stadttheater

 

Am Freitag, den 10.12.21 sind wir mit dem Zug nach Freiburg gefahren. Vom Hauptbahnhof sind wir zu Fuß ins Stadttheater gelaufen. Es war sehr kalt und es hat sogar geschneit. Dort angekommen haben wir die Vorstellung Pippi Langstrumpf angeschaut. In der Aufführung ging es darum, dass Pippi in ein Kinderheim sollte. Als die Polizisten Pippi in der Villa Kunterbunt abholen wollte, hat sie ihnen Streiche gespielt. Annika und Thommy, ihre Freunde, haben ihr geholfen, denn Pippi wollte nicht im Kinderheim wohnen. Als die Polizisten endlich weg waren, gab es für die Freunde Limonade aus einem alten Baum. Anschließend sind die 3 auf den Jahrmarkt. Dort war ganz schön viel los. Pippi bestellte bei einer Frau 5 kg Süßigkeiten. Anschließend machte sie Tauziehen gegen den starken Alfons. Pippi war natürlich die Siegerin. Die Vorführung war sehr toll. Es war spannend und es ist so viel passiert. Am Ende durften wir das Abschlusslied singen.

 

Sophia

 

Gesundes Frühstück, Kl.3 am 28.10.2021

 

 

Die 3. Klässler machen ein gesundes Frühstück

 

Am 28.10.2021 haben wir mit Frau Weißhaar ein gesundes Frühstück vorbereitet. Frau Weißhaar ist eine Expertin für gesunde Ernährung. Frau Weißhaar erzählte uns von der Ernährungspyramide und von einer Birne namens Beki. Sie ist eine besondere Birne, denn sie ist orange mit blauen Blättern und sie ist ein Zeichen für gesunde Ernährung. Dann hat sie uns in Vierer- und Fünfergruppen eingeteilt. Jede Gruppe durfte sich einen eigenen Obst- und Gemüseteller mit Würstchen und Käse richten. Es hat viel Spaß gemacht, das Gemüse zu schneiden. Jede Gruppe hat einen schönen Teller gerichtet. Eine Gruppe hat sogar ein Olchi-Gemüsegesicht gemacht. Es war ein toller Vormittag, denn wir haben gelernt, wie man sich ernähren muss, damit es dem Körper gut geht.

 

Elisabeth (Klasse 3)

 

Schau mal rein! 

Zirkusprojekt 2019

 

Über folgende Links können die Fotos zum Zirkusprojekt 2019

" Zirkus Simsalabim" als "Zip"-Datei heruntergeladen ( dazu Link in die Adresszeile kopieren!) und eingesehen werden.

 

Viel Spaß beim Entdecken!!!

 

 

http://www.ms-baubuero.de/tmp/zirkus/pascal.zip

http://www.ms-baubuero.de/tmp/zirkus/herr_koehler.zip

http://www.ms-baubuero.de/tmp/zirkus/frank.zip

 

 

Zirkus-Projektwoche

 

In der Woche vom 6. bis 10. Mai 2019 waren alle SchülerInnen und Lehrerinnen unserer Schule mit Unterstützung durch jede Menge Eltern, unter einem Ziel vereint, nämlich den Zirkus "Simsalabim" auf die Bühe zu bringen.

 

In dieser Projektwoche, die von der  Steuergruppe bestehend aus Lehrern und Eltern und  mit profesioneller Unterstützung durch Christoph Eichler von "Mixtura-Unica" hervorragend vorbereitet wurde, schufteten und schwitzten, probierten und trainierten, zauberten und spielten mit dem Feuer die einzelnen gemischten Gruppen, in die alle Kinder der Schule einbezogen waren. Im Hintergrund wurde von vielen hilfreichen Elternhänden organisiert, genäht, gemalt, gebastelt, gebacken und gekocht... 

Zirkusprojekt: Einführungstag

 

Am 09.01.2019 versammelte sich die Schulgemeinschaft, um einen ersten Vorgeschmack auf das Zirkusprojekt im Mai zu erhalten.  Mit humorigem und vollem körperlichen Einsatz stellte Christoph Eichler, von der Firma Mixtura-Unica, die im Projket umzusetzenden Zirkusnummer vor. Natürlich wurden die SchülerInnen sogleich in die Nummern miteinbezogen. Die begeisterten Gesichter sprechen für sich!