Schulleitungsinfos

Terminvergabe Schulleitung

 

Aus gegebenem Anlass, ist ein Termin für ein Gespräch mit Frau Rempe nur nach erfolgter Absprache möglich.

 

Nutzen Sie dazu  bitte die folgenden Kommunikationswege:

 

Tel.: 07665 -94 710 28  (AB)

Mail:poststelle@04145956.schule.bwl.de

 

Wichtige Elterninformation

 

Liebe Eltern,

ein neues Schuljahr startet und ich möchte Sie gerne zum Beginn unseres neuen Schuljahres 2020/21 recht herzlich begrüßen.

Ich hoffe sehr, dass die Ferienzeit Sie die Herausforderungen des vorangegangenen Schuljahres vergessen hat lassen und Sie und Ihre Familie sich gut erholen konnten.

Mit diesem Schreiben erhalten Sie wichtige Informationen bezüglich unseres Schullebens. Bitte lesen Sie diese aufmerksam durch und bestätigen die Kenntnisnahme mit dem abzutrennenden Abschnitt. 

 

Zu Beginn des Schuljahres 2020/21 möchte ich Sie über die aktuelle Situation an der Schule informieren:

 

Das Lehrerkollegium

Kl.1:         Frau Schneiderberger

Kl.2a:       Herr Monasterio                            

Kl.2b:       Frau Zaja-Weber              

Kl.3:         Frau Meier      

Kl. 4:        Frau Berwing                     

Schulleitung: Judith Rempe

Fachlehrerinnen: Frau Morgenstern und Frau Hess

Ökumenische Religion im Gaststatus: Frau Berwing, Frau Pfattner, Herr Gottschlich        

 

Insgesamt werden in diesem Schuljahr an unserer Schule 90 Schüler in 5 Klassen unterrichtet. Zum Schuljahresbeginn können wir 23 Schulanfänger,innen begrüßen.

 

Ich möchte Sie gerne auf die Kernzeitbetreuung für Grundschüler hinweisen. Die Kernzeitleiterin Frau Hunn nimmt unter folgenden Telefonnummern die Anmeldungen entgegen:

Frau Hunn:                             07665/5290067

 

Die Betreuung vor und nach dem Unterricht findet täglich statt von:

Mo – Fr ab 7.30 Uhr bis Unterrichtsbeginn und ab Unterrichtsende bis 14.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag bis 16.30 Uhr Hausaufgaben-Betreuung

 

 

Informationen zum Stundenplan  -  Regelbetreib unter Pandemiebedingung:

 

Der Stundenplan der einzelnen Klassen im Schuljahr 2020/21 ist auf der Grundlage der aktuellen Verordnung „Regelbetrieb an den Schulen, Grundschulförderklassen und Schulkindergärten unter Pandemiebedingungen im Schuljahr 2020/2021“ vom 02.09.2020 und Corona VO Schule vom 31.08.2020 erstellt.

Sie haben die Möglichkeit diese Verordnungen auf der Internetseite des Kultusministeriums Baden-Württemberg unter www.km-bw.de einzusehen.

 

Um im Bedarfsfall Infektionsketten nachzuvollziehen und unterbrechen zu können, sind möglichst konstante Gruppenzusammensetzungen erforderlich. Der Unterricht sollte sich auf die reguläre Klasse beschränken.

Aus diesem Grund findet in diesem Schuljahr in Absprache mit den evangelischen und römisch-katholischen Schuldekanen der Religionsunterricht nach Jahrgängen getrennt mit „Gaststatus“ als ökumenischer Religionsunterricht statt.

Dies bedeutet, dass die einzelnen Klassen nicht in evangelisch und katholisch getrennten Gruppen, sondern ökumenisch als zusammengehörige Klasse, unterrichtet werden.

Da jahrgangsübergreifende Gruppenbildung nicht möglich ist, müssen wir leider auf den jahrgangsgemischten Sachunterricht (JÜSO) und das KIBIZ („Kinderbildungszentrum“) bis auf Weiteres verzichten.

 

Durch die Corona bedingten Schließungen der Hallenbäder und durch die ganzjährigen Umbau- und Renovierungsarbeiten des Umkircher Hallenbades, kann der Schwimmunterricht in diesem Schuljahr leider nicht durchgeführt werden.

Die in den Stundenplänen ausgewiesenen Pausenzeiten erfolgen in diesem Schuljahr gestaffelt, d.h. nur eine bestimmte

Anzahl von Schulklassen betreten den Pausenhof. Dabei werden die Pausenbereiche getrennt voneinander ausgewiesen.

 

 

 

 

 

 

1. Sekretariat:

 

In diesem Schuljahr ist das Sekretariat der Grundschule Gottenheim in der Regel immer montags und freitags von 9.00 Uhr – 11.00 Uhr und mittwochs von 9.00 Uhr – 10.00 Uhr geöffnet.

Krankmeldungen Ihres Kindes können Sie zuvor auf den Anrufbeantworter sprechen.

Ich bitte um Verständnis, wenn ich Ihre Fragestellungen nicht per e-mail beantworte. Gerne biete ich Ihnen für Ihre Fragen Gesprächstermine an. Bitte nutzen Sie den e-mail Kontakt mit mir unter Nennung des Themas und der Terminwünsche für die Festlegung eines entsprechenden Gesprächstermins.

 

 

2. Hol- und Bringdienst/ Betreten des Schulhauses:

 

Wenn Sie planen, Ihr Kind nach dem Unterricht von der Schule abzuholen oder wenn Sie Ihr Kind zur Schule bringen, so möchte ich Sie darum bitten, draußen, außerhalb des Gebäudes, auf Ihr Kind zu warten bzw. Ihr Kind vor dem Schulhaus zu verabschieden. Durch diese Regelung möchten wir die Selbständigkeit Ihres Kindes fördern. Wir bitten Sie uns darin zu unterstützen.

Wenn Sie das Schulhaus betreten, bitten wir aus Infektionsschutz - und Hygienemaßnahmen um das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

 

3. Verfahrensweise bei krankheitsbedingtem Unterrichtsausfall:

 

  • Bei Erkrankung einer Lehrkraft fallen der Förderunterricht weg, da Förderstunden kein Pflichtunterricht sind und somit nicht bei Vertretungsregelungen rechnerisch zugrunde gelegt werden. Der „Luxus“ der Förderstunden wurde durch „Überhangsstunden“ möglich.

 

  • Der Pflichtunterricht kann durch „Handschlaglehrer“ abgedeckt werden. Dies ist nur möglich, wenn der Schule „Handschlaglehrkräfte“ zur Verfügung stehen und diese zum Zeitpunkt der erkrankten Lehrkraft nicht an anderen Schulen oder anderweitig verplant sind. Die Grundschulen verfügen pro Schuljahr über ein Kontingent von 70 Stunden.

 

 

4. Informationen zum Jahresablauf:

Unsere jährlichen, feststehenden Aktivitäten wie z.B.. Waldwandertag, Sporttag, Krippenspiel, Adventsmontage und vieles mehr, hängen in diesem Schuljahr von der aktuellen Corona- Infektionslage und den daran vorgeschriebenen Corona - Verordnungen ab. Nach heutigem Stand dürfen wir gemäß den Vorgaben des Kultusministeriums Baden- Württemberg noch keine jahrgangübergreifenden Angebote und Aktivitäten zulassen. Wir sind bemüht, Sie über Änderungen rechtzeitig zu informieren.

 

5. Aktualisierung Ihrer Daten/ Umzug

 

Sollte sich bei Ihnen der Wohnort oder die Telefonnummer/ e-mail Adresse ändern, so teilen Sie uns das bitte in Ihrem Interesse so schnell wie möglich mit (der Klassenlehrerin oder der Schulleitung). Im Notfall (der hoffentlich nie eintritt) müssen wir Sie erreichen können.

 

 

 

6. Info Förderverein

 

Der Stellenwert unseres Fördervereins wird angesichts des sinkenden Schuletats immer wichtiger werden. Bisher haben wir ca. 93 Mitglieder – es wäre schön, wenn es noch mehr werden würden. Der Jahresbeitrag liegt bei mindestens 12 € - nach oben ist keine Grenze gesetzt. ☺

Informationen zum Förderverein können Sie nachlesen unter: www.eidechse-gottenheim.de

Mitgliedsanträge erhalten Sie über die Vorsitzende Frau Peulier.

Allen aktiven und passiven Mitgliedern vielen Dank für Ihr Engagement!

 

 

7. Schulbücherregelung

 

Die Schülerinnen und Schüler bekommen zum Schuljahresbeginn Bücher von der Schule. Bei unserer Planung rechnen wir mit einer Nutzungsdauer von 5 Jahren. Bitte versehen Sie die Bücher mit einer Schutzhülle, um diese Nutzungsdauer zu gewährleisten. Beschädigte Bücher werden je nach Benutzungsdauer in Rechnung gestellt (1/5 des Anschaffungspreises pro Jahr).

 

 

8. Helmpflicht

 

Aus Sicherheitsgründen möchte ich Sie bitten, Ihrem Kind beim Roller- und Fahrradfahren in die Schule einen Helm anzuziehen. Vielen Dank!

 

 

 

9. Datenschutz:

 

 

Sie erhalten die Einwilligungserklärung von personenbezogenen Daten und Fotos im Anhang mit der Bitte um Kenntnisnahme und Bearbeitung.

 

 

10. Informationen

 

Auf unserer Homepage: http://grundschule-gottenheim.de/ haben Sie die Möglichkeit, die aktuellen Informationen abzurufen, einzusehen und zu erfahren.

Über einen regen Gebrauch von Ihrer Seite würden wir uns sehr freuen.

 

 

 

11. Ferienregelung 2020/21

 

Alle angegebenen Tage sind je einschließlich frei!

 

 

Sommerferien 2020:                              30.07.2020 bis 13.09.2020

03.10.2020:                                            Tag der deutschen Einheit

Herbstferien 2020:                                 24.10.2020 bis 01.11.2020

Weihnachtsferien 2020/21:                     23.12.2020 bis 10.01.2021

Fastnachtsferien 2021:                          12.02.2021 bis 21.02.2021 (inklusive 6                                                                                      bewegliche Ferientage, siehe unten)

Osterferien 2021:                                   01.04.2021 bis 11.04.2021

01.05.2021:                                            Maifeiertag

13.05.2021:                                            Christi Himmelfahrt

14.05.2021:                                            Beweglicher Ferientag

Pfingstferien 2021:                                 22.05.2021 bis 06.06.2021

Sommerferien 2021:                              29.07.2021 bis 12.09.2021

 

Bewegliche Ferientage:

 

12.02.2021, 15.02.2021, 16.02.2021, 17.02.2021, 18.02.2021, 19.02.2021, 14.05.2021

 

 

12. Verfahrensweise bei Erkrankung Ihres Kindes

 

Schulbesuchsverordnung

Verordnung des KM über die Pflicht zur Teilnahme am Unterricht und an den sonstigen Schulveranstaltungen

(Schulbesuchsverordnung) vom 21.3.1982 (K.u.U. S. 387); zuletzt geändert 27.6.2018 (GBl. S.280/2018):

 

§ 2

Verhinderung der Teilnahme

(1) Ist ein Schüler aus zwingenden Gründen (z.B. Krankheit) am Schulbesuch verhindert, ist dies der

Schule unter Angabe des Grundes und der voraussichtlichen Dauer der Verhinderung unverzüglich

mitzuteilen (Entschuldigungspflicht). Entschuldigungspflichtig sind für minderjährige Schüler die

Erziehungsberechtigten und diejenigen, denen Erziehung oder Pflege eines Kindes anvertraut ist,

volljährige Schüler für sich selbst. Die Entschuldigungspflicht ist spätestens am zweiten Tag der

Verhinderung mündlich, fernmündlich, elektronisch oder schriftlich zu erfüllen. Im Falle elektronischer

oder fernmündlicher Verständigung der Schule ist die schriftliche Mitteilung binnen drei Tagen nachzureichen.

 

  • Sie haben die Möglichkeit bei einer Erkrankung Ihres Kindes in der Schule anzurufen. Bitte rufen Sie noch vor dem Unterrichtsbeginn Ihres Kindes an und sprechen Sie den Namen und die Klasse Ihres Kindes und den Grund der Erkrankung auf den Anrufbeantworter. Die entsprechenden Klassenlehrer werden von mir umgehend darüber informiert.
  • Stellt eine Lehrkraft zu Unterrichtsbeginn fest, dass ein Kind fehlt, wird relativ schnell ein Rückruf an Sie erfolgen, damit sichergestellt wird, dass ihrem Kind auf dem Schulweg nichts zugestoßen ist.
  • Im Interesse Ihres Kindes möchten wir Sie bitten, diese Regelung ab sofort und immer einzuhalten.

 

13. Corona:

Die jeweils aktuell gültigen Verordnungen und Empfehlungen des Kultusministeriums Baden-Württemberg zu Covid 19 sind einzusehen unter www.km-bw.de:

 

  • „Regelbetrieb an den Schulen, Grundschulförderklassen und Schulkindergärten unter Pandemiebedingungen im Schuljahr 2020/2021“ vom 02.09.2020

 

  • Corona VO Schule vom 31.08.2020

 

  • Empfehlungen vom 31.07.2020 zum Umgang mit Erkältungs- und Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen

 

 

14. Läuse/ Infektionsschutzgesetzt:

 

Läusebefall kann jeden treffen und hat nichts mit mangelhafter Sauberkeit zu tun. Man „holt“ sich Läuse nur durch direkten Kontakt – Kopf an Kopf/ Wechsel von Kopfbedeckungen usw. (Läuse „springen“ und „fliegen“ nicht).

Hilfe und Beratung bekommen Sie in jeder Apotheke bzw. bei einem Arzt. Um eine weitere Verbreitung der Kopfläuse zu vermeiden dürfen jedoch Kinder, die davon betroffen sind, erst wieder in die Schule kommen, wenn sie „Laus frei“ sind (bitte der jeweiligen Lehrerin am ersten Tag des Schulbesuchs abgeben).

 

Zum Infektionsschutzgesetz:

 

Das Gesetz bestimmt, dass Ihr Kind nicht in die Schule oder andere Gemeinschaftseinrichtungen gehen darf, wenn

  1. es an einer schweren Infektion erkrankt ist, die durch geringe Erregermengen verursacht wird. Dazu gehören Diphterie, Cholera, Typhus, ansteckungsfähige Lungentuberkulose und Durchfall durch EHEC-Bakterien. Alle diese Krankheiten kommen bei uns in der Regel nur als Einzelfälle vor. Außerdem nennt das Gesetz noch virusbedingte hömorragische Fieber, Pest und Kinderlähmung (Es ist aber höchst unwahrscheinlich, dass diese Krankheitserreger in Deutschland übertragen werden);
  2. eine Infektionskrankheit vorliegt, die in Einzelfällen schwer und kompliziert verlaufen kann, dies sind Keuchhusten, Masern, Mumps, Scharlach, Windpocken, Hirnhautentzündung durch Hib-Bakterien, Meningokokken - Infektionen, Krätze, ansteckende Borkenflechte, Hepatitis A und bakterielle Ruhr;
  3. ein Kopflausbefall vorliegt und die Behandlung noch nicht abgeschlossen ist;
  4. es vor Vollendung des 6. Lebensjahres an einer infektiösen Gastroenteritis erkrankt ist oder ein entsprechender Verdacht besteht.

 

 

Bei allen diesen Erkrankungen sind Sie verpflichtet, die Schule und alle weiteren Institutionen, die Ihr Kind besucht, zu informieren. Die Schulleitung ihrerseits muss diese Fälle dem Gesundheitsamt melden.

 

 

 

 

15. Wichtige Termine:

 

 

 

  • Klassenpflegschaftsabende 2020/21:

 

 

  • Montag, 12.10.2020 um 20.00 Uhr: Klasse 2a und Klasse 3

 

  • Dienstag, 13.10.2020 um 20.00 Uhr: Klasse 2b und Klasse 4

 

 

 

Ich wünsche Ihnen und uns allen gemeinsam ein positives Schuljahr und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit allen am Schulleben beteiligten Personen und Gruppen.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

Judith Rempe, Rektorin

 

Bitte ausfüllen und Rückgabe über den Klassenlehrer!

 

 

 

 

 

Mein/Unser Kind _________________geht in die Klasse ________.

 

Das Schreiben wurde von mir/ von uns ____________________________zur Kenntnis genommen.

 

 

Datum: __________  Unterschrift: ___________________________

 

Schulordnung 2020/21 unter Pandemiebedingungen

der Grundschule Gottenheim

           

Präambel

Die Schule ist ein Ort, an dem viele verschiedene Menschen miteinander arbeiten und leben.

Das verpflichtet uns alle dazu, jeden in die Gemeinschaft einzubeziehen, die Eigenart des anderen

zu achten und sich mit Respekt zu begegnen.

Die Grundschule Gottenheim legt besonderen Wert auf auf ein höfliches und freundliches Miteinander.

 

 

Grundsätzliches

 

Wir verhalten uns so, dass ein störungsfreies Lehren und Lernen für alle möglich ist. Wir achten auf dem gesamten Schulgelände auf Ruhe.

 

Generell gilt: Die in den Hygienehinweisen des Kultusministeriums in ihrer jeweils gültigen Fassung

bestimmten Hygieneanforderungen müssen erfüllt werden. Aus diesem Grund treten in diesem

Schuljahr Veränderungen in der Pausenordnung und dem Verhalten im Schulhaus auf

(„Durchmischung“):

 

 

 

Schulstunden und Pausenzeiten:

                                    

 

 

1. Stunde

  7.55 Uhr –   8.40 Uhr

 

5 Minuten Ankommenszeit zur 2. Stunde

2. Stunde

  8.45 Uhr –   9.30 Uhr

 

9.30 – 9.45

gestaffelte Pause

3. Stunde

  9.45 Uhr – 10.30 Uhr

 

4. Stunde

10.30 Uhr – 11.15 Uhr

 

11.15 – 11.30

gestaffelte Pause

5. Stunde

11.35 Uhr – 12.20 Uhr

 

6. Stunde

12.20 Uhr – 13.05 Uhr

 

 

 

Gemäß den Vorgaben des Kultusministeriums „Regelbetreib unter Pandemiebedingungen“ werden die Schüler von den Lehrkräften an ihren Wartebereichen abgeholt und betreten gemeinsam mit

ihren Lehrkräften 10 Minunten vor Unterrichtsbeginn über den für ihre Schulklasse vorgesehenen Eingang das Schulhaus. Sie richten ihre Schulsachen und setzen sich, nachdem sie sich die Hände gewaschen haben, auf ihren Platz.

 

Eine Durchmischung mit anderen Klassen ist innerhalb der Schule nicht gestattet. Aus diesem Grund finden die Pausen gestaffelt, d.h. nur eine bestimmte Anzahl von Schulklassen betreten den abgetrennten Pausenhof, statt.

Um Störungen während des Unterrichts anderer Klassen zu vermeiden, ist die Ankommenszeit zur 2. Stunde etwas verkürzt.

 

 

Für Schüler, die z. Bsp. durch die Berufstätigkeit der Eltern früher zur Schule kommen, steht die Kernzeit zur Verfügung. Anmeldungen erfolgen bei Frau Hunn unter der Telefonnummer: 07665/5290067.

 

 

 

 

Verhalten im Flur und Klassenzimmer

 

Um nicht sich selbst oder gar andere zu gefährden und um eine „Durchmischung“ zu vermeiden, rennen und toben unsere Schülerinnen und Schüler nicht in den Gängen oder im Treppenhaus und auch nicht im Klassenzimmer herum. Das Rutschen auf dem Treppengeländer ist aus Sicherheitsgründen verboten. Die anderen Klassenzimmer und Fachräume betreten unsere Schülerinnen und Schüler nur mit Erlaubnis des entsprechenden Klassenlehrers/Fachlehrers.

 

 

Hofpause

 

Die Hofpausen werden in diesem Schuljahr aus Pandemiegründen gestaffelt stattfinden

 

Die Hofpause dient der Erholung und der Stärkung der Schulgemeinschaft. Aus diesem Grund verlassen unsere Schülerinnen und Schüler bei Pausenbeginn rasch das Klassenzimmer und halten sich im Schulhof auf. Aus Sicherheitsgründen wird das Schulgelände ohne Erlaubnis nicht verlassen und es werden die Anweisungen der Aufsicht führenden Lehrer befolgt. Bei Regen bleiben unsere Schülerinnen und Schüler im Klassenzimmer.

 

 

Sportunterricht

 

Vor Beginn des Sportunterrichts warten alle Schüler im Klassenzimmer bzw. in der Umkleidekabine,

bis sie vom Sportlehrer abgeholt werden. In den Umkleideräumen wird nicht rumgeschrien und getobt.

 

 

Schulschluss

 

Damit die Eltern und das Kernzeitteam sich keine Sorgen um Ihr Kind/ das ihnen anvertraute Kind machen müssen, verlassen unsere Schülerinnen und Schüler nach Schulschluss zügig das Gebäude über den ihnen zugeweisenen Ausgang und treten ihren Heimweg an bzw. gehen sofort in die Kernzeit.

 

 

Schuleigentum

 

Mit allen Gegenständen der Schule und dem Eigentum unserer Mitschüler gehen wir sorgsam um.

 

 

Sauberkeit/Hygiene:

 

Es gelten die jeweils gültigen Hygienevorschriften des Robert Koch Insituts.

 

Unsere Schülerinnen und Schüler halten das Schulgebäude und den Schulhof sauber. Abfälle werden in die entsprechenden Müllbehälter entsorgt. Nach Unterrichtsschluss sorgt die Klasse dafür, dass das Zimmer in ordentlichem Zustand verlassen wird.

 

 

 

 

J. Rempe, Rektorin

 

Start Schuljahr 20/21

 

Betreff: Schulstart, Einschulungsfeier und Ferienregelung 2020/21:

 

 

Liebe Eltern!

 

Für den Schuljahresanfang 2020/21 möchte ich Ihnen gerne einige wichtige Termine und Informationen durchgeben:

 

Schulstart nach den Sommerferien:

 

Der Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen wird auch im Schuljahr 2020/21 fortgesetzt werden.

 

Nach den Sommerferien beginnt der Unterricht für unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 – 4 am Montag, 14.09.2020 um 8.45 Uhr. Unterrichtsende ist an diesem Tag um 12.20 Uhr. Die Kernzeit findet an diesem Tag statt. Die Schüler, die nicht in die Kernzeit gehen und nicht nach Hause gehen können, werden an diesem Tag von 7.55 Uhr – 8.45 Uhr und von 12.20 Uhr bis 13.05 Uhr in der Schule betreut.

 

Einschulungsfeier 2020/21:

 

Die Einschulungsfeier für unsere zukünftigen Erstklässler findet am

Dienstag, 15.09.2020 um 16.00 Uhr- aus Pandemiegründen auf dem Parkplatz zwischen Kindergarten und Grundschule mit begrenzter Teilnehmerzahl - statt. Um eine Durchmischung von Gruppen zu vermeiden, wird der Gottesdienst dieses Mal ausgesetzt.

Schulstart und Schulende für unsere Erstklässler ist Mittwoch, 16.09.2020 nach Stundenplan.

 

Anbei möchte ich Ihnen die vom Gesamtelternbeirat verabschiedete Ferienregelung für das Schuljahr 2020/21 mitteilen. Alle angegebenen Tage sind je einschließlich frei!

 

Sommerferien 2020:                 30.07.2020 bis 13.09.2020

 

Tag der deutschen Einheit:       03.10.2020

 

Herbstferien 2020:                    24.10.2020 bis 01.11.2020

 

Weihnachtsferien 2020/21:        23.12.2020 bis 10.01.2021

 

Fastnachtsferien 2021:              12.02.2021 bis 21.02.2021 (inklusive 6 bewegliche Ferientage)

 

Osterferien 2021:                      01.04.2021 bis 11.04.2021

 

01.05.2021:                              Maifeiertag

13.05.2021:                              Christi Himmelfahrt

14.05.2021:                              Beweglicher Ferientag

 

Pfingstferien 2021:                    22.05.2021 bis 06.06.2021

 

Sommerferien 2021:                 29.07.2021 bis 12.09.2021

 

Bewegliche Ferientage:

 

12.02.2021, 15.02.2021, 16.02.2021, 17.02.2021, 18.02.2021, 19.02.2021, 14.05.2021

 

 

J. Rempe, Rektorin

 

   

<

Brief zum Schuljahresende

 

Betreff: Schuljahresrückblick, Informationen und Termine

 

 

Liebe Eltern!

 

Das Schuljahr nähert sich seinem Ende und in diesem Zusammenhang möchte ich gerne mit Ihnen noch einmal auf das Schuljahr 2019/20 – mit all seinen Herausforderungen - zurückblicken und Ihnen zugleich einige Informationen und Termine durchgeben. 

 

Nachdem das Schuljahr 2019/20 in gewohnter Weise startete – Begrüßung der Erstklasskinder, Haustürbesuche, Klassennachmittage, Klassenpflegschafts-abende, Frederickwoche, Chorproben mit Frau Couron, Weihnachtschor, Skip-ping-Hearts (Seilspringworkshop), Adventsfeiern, Krippenspiel, Schmudo, und vieles anderes mehr - veränderte das plötzliche Auftreten des Corona-Virus den Alltag von uns allen schnell und tiefgreifend. Ab dem 17. März waren Schulen und Kindergärten geschlossen. Als Eltern mussten Sie von einem Tag auf den anderen damit zurechtkommen, dass lhr Kind nicht mehr den Kindergarten oder die Schule besuchen konnte. Schulträger und Schule mussten in kurzer Zeit Notfallbetreuungen organisieren und zugleich immer neu eintreffende Verordnungen in Kürze umsetzen. Zugleich mussten sich unsere Pädagogen damit auseinandersetzen neue Lernstrategien und Methoden für Ihre Kinder zu entwickeln und diese aus der Ferne kommunizieren. Eine Herausforderung für uns alle!

Ab dem 29.06. wurden Ihre Kinder wieder in einem Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen unterrichtet. Wir konnten feststellen, dass Ihre Kinder zuvor während der Fernlernphase gut gearbeitet haben.

Es war uns möglich Ihren Kindern die Angst zu nehmen etwas verpasst zu haben und wir konnten ihnen für das weitere Schuljahr Mut machen, keine Angst davor zu haben, etwas nicht zu können. Hier möchte ich Ihnen, liebe Eltern, meinen herzlichen Dank für Ihren täglichen Einsatz und das Geleistete aussprechen!

Ebenso möchte ich mich recht herzlich bei unserem Schulträger, der Gemeinde Gottenheim, für seine Unterstützung in dieser schwierigen Zeit bedanken. Ein Dankeschön spreche ich insbesondere für die Kernzeit, unter der Leitung von Karen Hunn, für ihr tatkräftiges Engagement aus.

Auch dem Lehrerkollegium möchte ich mich für ihren unermüdlichen Einsatz danken.

 

 

 

Termine und wichtige Informationen zum Schuljahresende 2019/20 und Schuljahres-anfang 2020/21:

 

 

Letzter Schultag 29.07.2020:

 

Der letzte Schultag endet in diesem Schuljahr nach Stundenplan. So haben wir die Möglichkeit Ihre Kinder im Klassenverband  - insbesondere die 4. Klasse - gebührend zu verabschieden. Die Kernzeit findet statt.

 

 

Schulstart nach den Sommerferien:

 

Der Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen wird auch im Schuljahr 2020/21 fortgesetzt werden.

 

Nach den Sommerferien beginnt der Unterricht für unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 – 4 am Montag, 14.09.2020 um 8.45 Uhr. Unterrichtsende ist an diesem Tag um 12.20 Uhr. Die Kernzeit findet an diesem Tag statt. Die Schüler, die nicht in die Kernzeit gehen und nicht nach Hause gehen können, werden an diesem Tag von 7.55 Uhr – 8.45 Uhr und von 12.20 Uhr bis 13.05 Uhr in der Schule betreut. Bitte melden Sie dem jetzigen Klassenlehrer falls Ihr Kind am ersten Schultag in der

  1. und/oder 6. Stunde betreut werden muss!
  2. Einschulungsfeier 2020/21:

 

Die Einschulungsfeier für unsere zukünftigen Erstklässler findet am Dienstag, 15.09.2020 um 16.00 Uhr  - aus Pandemiegründen auf dem Parkplatz zwischen Kindergarten und Grundschule mit begrenzter Teilnehmerzahl - statt. Um eine Durchmischung von Gruppen zu vermeiden, wird der Gottesdienst dieses Mal ausgesetzt.

 

 

Schulstart und Schulende für unsere Erstklässler ist Mittwoch, 16.09.2020 nach Stundenplan.

 

 

 

Gesundheitsbestätigung:

 

In der Anlage befindet sich die „Gesundheitsbestätigung“ (Nachweis, dass Ihr Kind Corona frei ist). Diese „Gesundheitsbestätigung“ erfolgt jeweils nach den Ferienzeiten.

Ich möchte Sie bitten, diese auszufüllen und am ersten Schultag nach den Sommerferien über den Klassenlehrer an der Schule abzugeben.

 

 

Es hat sich gezeigt, dass sich unsere positive Zusammenarbeit bewährt hat. Nur so war es allen am Schulleben Beteiligten möglich, diese herausfordernde Zeit gut zu überstehen und trotz allen Widrigkeiten unsere Schüler für das kommende Schuljahr gut vorzubereiten und so den Weg für ihre weitere Schulzeit zu ebnen.

 

 

 

Wir bedanken uns bei allen für ihre Arbeit im Schuljahr 2019/20.

 

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien schöne Sommerferien.

 

 

Auf die Zusammenarbeit mit Ihnen im neuen Schuljahr freut sich

 

 

 

 

J. Rempe, Rektorin

 

 

  • Anlage: „Gesundheitsbestätigung“ (siehe Infobox-Corona)

 

Brief zum Schuljahresbeginn

 

Wichtige Elterninformation

 

Liebe Eltern,

ich möchte Sie gerne zum Beginn des neuen Schuljahres recht herzlich begrüßen.

Ich hoffe, Sie und Ihre Familien konnten sich während der Ferienzeit gut erholen und fanden Zeit und Muße einmal abschalten zu können, um nun wieder gestärkt in den Alltag zu treten.

 

Mit diesem Schreiben erhalten Sie wichtige Informationen bezüglich unseres Schullebens. Bitte lesen Sie diese aufmerksam durch und bestätigen die Kenntnisnahme mit dem abzutrennenden Abschnitt. Diese Informationen können Sie auch unserer Homepage www.grundschule-gottenheim.de entnehmen.

Zu Beginn des Schuljahres 2019/20 möchte ich Sie über die aktuelle Situation an der Schule informieren:

 

 

Das Lehrerkollegium

 

Kl.1a:      Herr Helmer    

Kl.1b:      Frau Zaja-Weber                      

Kl.2:        Frau Schneiderberger          

Kl.3:        Frau Berwing    

Kl. 4:       Frau Meier   

                                                                               

Fachlehrerinnen: Frau Rempe und Frau Hess

ev. Religion: Frau Berwing

rk. Religion: Frau Pfattner und Herr Gottschlich   

Als „Handschlaglehrer“ stehen uns in diesem Schuljahr Frau Griessbaum und Frau Mahlau zur Verfügung.

 

Ende des vergangenen Schuljahres verabschiedeten wir Frau Fröhlich in den Ruhestand. Die Grundschule Gottenheim bedankt sich recht herzlich bei Frau Fröhlich und wünscht ihr alles Gute für den neuen Lebensabschnitt.

 

 

Insgesamt werden in diesem Schuljahr an unserer Schule 94 Schüler in 5 Klassen unterrichtet. Zum Schuljahresbeginn können wir 30 Schulanfänger,innen begrüßen.

Ich möchte Sie gerne auf die Kernzeitbetreuung für Grundschüler hinweisen. Die Kernzeitleiterin Frau Hunn nimmt unter folgenden Telefonnummern die Anmeldungen entgegen:

Frau Hunn:                             07665/5290067

 

Die Betreuung vor und nach dem Unterricht findet täglich statt von:

Mo – Fr ab 7.30 Uhr bis Unterrichtsbeginn und ab Unterrichtsende bis 14.00 Uhr.

Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 16:30 Uhr Hausaufgabenbetreuung.

 

 

 

1. Sekretariat:

 

In diesem Schuljahr ist das Sekretariat der Grundschule Gottenheim in der Regel immer montags und mittwochs von 9.00 Uhr – 11.00 Uhr und freitags von 9.00 Uhr – 10.00 Uhr geöffnet.

Krankmeldungen Ihres Kindes können Sie zuvor auf den Anrufbeantworter sprechen.

Ich bitte um Verständnis, wenn ich Ihre Fragestellungen nicht per e-mail beantworte. Gerne biete ich Ihnen für Ihre Fragen Gesprächstermine an. Bitte nutzen Sie den e-mail Kontakt mit mir unter Nennung des Themas und der Terminwünsche für die Festlegung eines entsprechenden Gesprächstermins.

 

 

 

2. Hol- und Bringdienst

 

Wenn Sie planen, Ihr Kind nach dem Unterricht von der Schule abzuholen oder wenn Sie Ihr Kind zur Schule bringen, so möchte ich Sie darum bitten, draußen, außerhalb des Gebäudes, auf Ihr Kind zu warten bzw. Ihr Kind vor dem Schulhaus zu verabschieden. Durch diese Regelung möchten wir die Selbständigkeit Ihres Kindes fördern. Wir bitten Sie uns darin zu unterstützen.

 

3. Verfahrensweise bei krankheitsbedingtem Unterrichtsausfall:

 

Ø  Bei Erkrankung einer Lehrkraft fallen der Tandem- und Förderunterricht weg, da Tandem- und Förderstunden kein Pflichtunterricht sind und somit nicht bei Vertretungsregelungen rechnerisch zugrunde gelegt werden. Der „ Luxus“ der Tandem- und Förderstunden wurde durch „Überhangsstunden“ möglich.

 

Ø  Der Pflichtunterricht kann durch „Handschlaglehrer“ abgedeckt werden. Dies ist nur möglich, wenn der Schule „Handschlaglehrkräfte“ zur Verfügung stehen und diese zum Zeitpunkt der erkrankten Lehrkraft nicht an anderen Schulen oder anderweitig verplant sind. Die Grundschulen verfügen pro Schuljahr über ein Kontingent von 70 Stunden.

 

 

4. Informationen zum Jahresablauf:

 

Folgende feststehende, verlässliche Aktivitäten sind in diesem Schuljahr geplant:

Klasse 1 und 2: KIBIZ und JÜMU (jahrgangsübergreifender MENUK-Unterricht), Klasse 1 – 4: Waldwandertag, Klasse 1 – 4: Sporttag, Krippenspiel Klasse 3, Ernährungsführerschein Klasse 3, Fahrradführerschein Klasse 4, Schwimmunterricht Klasse 2 und 3, Klasse 1 – 4: Adventsmontage, Klasse 1 – 4: Schulfest

 

 

5. Aktualisierung Ihrer Daten/ Umzug

 

Sollte sich bei Ihnen der Wohnort oder die Telefonnummer ändern, so teilen Sie uns das bitte in Ihrem Interesse so schnell wie möglich mit (der Klassenlehrerin oder der Schulleitung). Im Notfall (der hoffentlich nie eintritt) müssen wir Sie erreichen können.

 

 

 

6. Info Förderverein

 

Der Stellenwert unseres Fördervereins wird angesichts des sinkenden Schuletats immer wichtiger werden. Bisher haben wir ca. 93 Mitglieder – es wäre schön, wenn es noch mehr werden würden. Der Jahresbeitrag liegt bei mindestens 12 € - nach oben ist keine Grenze gesetzt. ☺

Informationen zum Förderverein können Sie nachlesen unter: www.eidechse-gottenheim.de

Mitgliedsanträge erhalten Sie über die Vorsitzende Frau Peulier.

Allen aktiven und passiven Mitgliedern vielen Dank für Ihr Engagement!

 

 

7. Schulbücherregelung

 

Die Schülerinnen und Schüler bekommen zum Schuljahresbeginn Bücher von der Schule. Bei unserer Planung rechnen wir mit einer Nutzungsdauer von 5 Jahren. Bitte versehen Sie die Bücher mit einer Schutzhülle, um diese Nutzungsdauer zu gewährleisten. Beschädigte Bücher werden je nach Benutzungsdauer in Rechnung gestellt (1/5 des Anschaffungspreises pro Jahr).

 

 

8. Helmpflicht

 

Aus Sicherheitsgründen möchte ich Sie bitten, Ihrem Kind beim Roller- und Fahrradfahren in die Schule einen Helm anzuziehen. Vielen Dank!

 

 

 

9. Schulordnung der Grundschule Gottenheim

 

 

 

Sie erhalten unsere Schul- und Pausenhofordnung sowie die Einwilligungserklärung von personenenbezogenen Daten und Fotos im Anhang mit der Bitte um Kenntnisnahme und Bearbeitung.

 

10. Informationen

 

Auf unserer Homepage: http://grundschule-gottenheim.de/ haben Sie die Möglichkeit, die aktuellen Informationen abzurufen, einzusehen und zu erfahren.

Über einen regen Gebrauch von Ihrer Seite würden wir uns sehr freuen.

 

 

 

11. Ferienregelung 2019/20

 

Alle angegebenen Tage sind je einschließlich frei!

 

 

Sommerferien 2019:                              27.07.2019 bis 10.09.2019

03.10.2019:                                            Tag der deutschen Einheit

04.10.2019:                                            Beweglicher Ferientag

Herbstferien 2019:                                 26.10.2019 bis 03.11.2019

Weihnachtsferien 2019/20:                     21.12.2019 bis 06.01.2020

Fastnachtsferien 2020:                          21.02.2020 bis 01.03.2020 (inklusive 6 bewegliche Ferientage, siehe unten)

Osterferien 2020:                                   04.04.2020 bis 19.04.2020

01.05.2020:                                            Maifeiertag

21.05.2020:                                            Christi Himmelfahrt

22.05.2020:                                            Beweglicher Ferientag

Pfingstferien 2020:                                 30.05.2020 bis 14.06.2020

Sommerferien 2020:                              30.07.2020 bis 13.09.2020

 

Bewegliche Ferientage:

04.10.2019, 21.02.2020, 24.02.2020, 25.02.2020, 26.02.2020, 27.02.2020, 28.02.2020, 22.05.2020

 

 

12. Verfahrensweise bei Erkrankung Ihres Kindes

 

Auszug aus der Schulbesuchsverordnung

 

§ 2

Verhinderung der Teilnahme

(1) Ist ein Schüler aus zwingenden Gründen (z.B. Krankheit) am Schulbesuch verhindert, ist dies der

Schule unter Angabe des Grundes und der voraussichtlichen Dauer der Verhinderung unverzüglich

mitzuteilen (Entschuldigungspflicht). Entschuldigungspflichtig sind für minderjährige Schüler die

Erziehungsberechtigten und diejenigen, denen Erziehung oder Pflege eines Kindes anvertraut ist,

volljährige Schüler für sich selbst. Die Entschuldigungspflicht ist spätestens am zweiten Tag der

Verhinderung mündlich, fernmündlich, elektronisch oder schriftlich zu erfüllen. Im Falle elektronischer

oder fernmündlicher Verständigung der Schule ist die schriftliche Mitteilung binnen drei Tagen nachzureichen.

 

Wie zuvor schon erwähnt haben Sie die Möglichkeit bei einer Erkrankung Ihres Kindes in der Schule anzurufen. Bitte rufen Sie noch vor dem Unterrichtsbeginn Ihres Kindes an und sprechen Sie den Namen und die Klasse Ihres Kindes und den Grund der Erkrankung auf den Anrufbeantworter. Die entsprechenden Klassenlehrer werden von mir umgehend darüber informiert.

Stellt eine Lehrkraft zu Unterrichtsbeginn fest, dass ein Kind fehlt, wird relativ schnell ein Rückruf an Sie erfolgen, damit sichergestellt wird, dass ihrem Kind auf dem Schulweg nichts zugestoßen ist.

Im Interesse Ihres Kindes möchten wir Sie bitten, diese Regelung ab sofort und immer einzuhalten.

 

 

13. Läuse/ Infektionsschutzgesetz

Läusebefall kann jeden treffen und hat nichts mit mangelhafter Sauberkeit zu tun. Man „holt“ sich Läuse nur durch direkten Kontakt – Kopf an Kopf/ Wechsel von Kopfbedeckungen usw. (Läuse „springen“ und „fliegen“ nicht).

Hilfe und Beratung bekommen Sie in jeder Apotheke bzw. bei einem Arzt. Um eine weitere Verbreitung der Kopfläuse zu vermeiden dürfen jedoch Kinder, die davon betroffen sind, erst wieder in die Schule kommen, wenn sie „lausfrei“ sind (bitte der jeweiligen Lehrerin am ersten Tag des Schulbesuchs abgeben).

 

Zum Infektionsschutzgesetz:

 

Das Gesetz bestimmt, dass Ihr Kind nicht in die Schule oder andere Gemeinschaftseinrichtungen gehen darf, wenn

1.     es an einer schweren Infektion erkrankt ist, die durch geringe Erregermengen verursacht wird. Dazu gehören Diphterie, Cholera, Typhus, ansteckungsfähige Lungentuberkulose und Durchfall durch EHEC-Bakterien. Alle diese Krankheiten kommen bei uns in der Regel nur als Einzelfälle vor. Außerdem nennt das Gesetz noch virusbedingte hömorrhagische Fieber, Pest und Kinderlähmung (Es ist aber höchst unwahrscheinlich, dass diese Krankheitserreger in Deutschland übertragen werden);

2.     eine Infektionskrankheit vorliegt, die in Einzelfällen schwer und kompliziert verlaufen kann, dies sind Keuchhusten, Masern, Mumps, Scharlach, Windpocken, Hirnhautentzündung durch Hib-Bakterien, Meningokokken - Infektionen, Krätze, ansteckende Borkenflechte, Hepatitis A und bakterielle Ruhr;

3.     ein Kopflausbefall vorliegt und die Behandlung noch nicht abgeschlossen ist;

4.     es vor Vollendung des 6. Lebensjahres an einer infektiösen Gastroenteritis erkrankt ist oder ein entsprechender Verdacht besteht.

 

 

Bei allen diesen Erkrankungen sind Sie verpflichtet, die Schule und alle weiteren Institutionen, die Ihr Kind besucht, zu informieren. Die Schulleitung ihrerseits muss diese Fälle dem Gesundheitsamt melden.

 

14. Wichtige Termine:

 

 

 

Ø  Klassenpflegschaftsabende 2019/20:

 

 

·          Mittwoch, 11.09.2019, 20.00 Uhr: Kl.1a/1b

·          Montag, 23.09.2019, 20.00 Uhr: Kl. 2 und Kl.3

·          Dienstag, 24.09.2019, 20.00 Uhr: Kl. 4

 

 

 

Ich wünsche Ihnen und uns allen gemeinsam ein positives Schuljahr und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit allen am Schulleben beteiligten Personen und Gruppen.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

Judith Rempe, Rektorin

 

 

_______________________________________________________________________

 

 

Mein/Unser Kind _________________________geht in die Klasse _______.

Das Schreiben wurde von mir/ von uns _________________zur Kenntnis genommen.

 

Datum: ____

Brief zum Schuljahresende

 

Schuljahresrückblick, Informationen und Termine

 

 

Liebe Eltern!

 

Das Schuljahr nähert sich seinem Ende und in diesem Zusammenhang möchte ich gerne mit Ihnen noch einmal auf das Schuljahr 2018/19 zurückblicken und Ihnen zugleich einige Informationen und Termine durchgeben. Diese können Sie auch auf unserer Homepage http://grundschule-gottenheim.de/ abrufen.

 

Im Laufe dieses Schuljahres wurden viele interessante Gemeinschaftsaktionen durchgeführt, allen voran unser großes Zirkusprojekt, das in der Woche vom 5. bis 10. Mai 2019 stattfand und Groß und Klein begeisterte.

Die beiden Aufführungen vom 10.05.2019 waren ein voller Erfolg!

An dieser Stelle noch einmal ein recht herzliches Dankeschön an alle Helfer, die so tatkräftig und aktiv mitgewirkt haben.

 

 

Neben unserem großen Zirkusprojekt fanden noch weitere Aktionen statt, an denen die gesamte Schule teilnahm:

 

Waldwandertag, Frederick-Lesewoche, Adventssingen mit Klassendarbietungen, Singen mit dem Projektchor auf dem Weihnachtsmarkt, Weihnachtsfeier mit Krippenspiel, Schulfastnacht auf dem Rathausplatz in Zusammenarbeit mit der Narrenzunft, gemeinsames Singen vor den Ferienabschnitten, gemeinsames Singen vor den Sommerferien mit Verabschiedung der Viertklässler, Sporttag.

 

Zum anderen fanden darüber hinaus auch noch weitere individuelle Klassenunternehmungen und Projekte statt. Hier seien aus Platzgründen nur einige genannt:

 

Einschulungsfeier, Jugendverkehrsschule, verschiedene Lerngänge der einzelnen Klassen, Theaterbesuche in Freiburg, Ernährungsführerschein, Selbstbehauptungskurs, Lesepatenlesen, Seilspringprojekt, Adventsbastelnachmittage mit Eltern, Bildungshaus KIBIZ, JüSu (jahrgangsübergreifender Sachunterricht), Busschule von Südbadenbus, Klassenabschlussfeste, Schulungsküche Breisach, Moscheebesuch, Klärwerk Forchheim.

Der Einsatz der „Streitschlichter“, die seit dem Frühjahr 2018 an unserer Schule unter der Leitung von Frau Berwing ausgebildet werden, hat sich bewährt. Ein recht herzliches Dankeschön von Seiten der Schulgemeinschaft für das Engagement unserer Streitschlichter.

Am 18. März 2019 besuchte uns im Rahmen des Kindermissionswerks Aachen eine Abordnung aus El Salvador. Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen erfuhren wie die Menschen in diesem Lande leben und mit welchen Herausforderungen die Menschen und vor allen Dingen die Kinder in diesem Land konfrontiert sind.

 

Die Landesregierung hat entschieden den Fremdsprachenbeginn von Klasse 1 nach Klasse 3 zu verlegen. Für das kommende Schuljahr bedeutet dies, dass die Fremdsprache Französisch nun auch in Klasse 2 entfällt. Diese Stunden dienen im Schuljahr 2019/20 in Klasse 2 der Förderung in den Fächern Deutsch und Mathematik (gesamte Klasse).

Ab 2020/21 findet dann erstmalig Fremdsprachenunterricht Französisch in Klasse 3 nach einem modifizierten Bildungsplan statt, die Klasse 4 erhält Fremdsprachenunterricht Französisch nach dem bisherigen Bildungsplan.

 

 

 

Termine und wichtige Informationen zum Schuljahresende 2018/19 und Schuljahresanfang 2019/20:

 

Letzter Schultag 26.07.2019:

Zum Abschluss eines ereignisreichen Schuljahres und als Sommerferienauftakt möchten wir am Freitag, den 26.07.2019 um 9.45 Uhr noch einmal zusammen mit der ganzen Schulgemeinschaft in unserer Turnhalle singen und Frau Fröhlich und die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 verabschieden. Hierzu heiße ich Sie, liebe Eltern, alle recht herzlich willkommen!

An diesem Tag endet der Unterricht um 11.35 Uhr. Die Kernzeit findet statt. Kinder, die nicht in die Kernzeit gehen und auch ab

11.35 Uhr nicht nach Hause gehen können, werden in der Schule betreut.

Bitte füllen Sie hierzu den unten angefügten Rückmeldezettel aus und geben Sie diesen über Ihr Kind dem Klassenlehrer bis Montag, 15.07.2019 zurück.

 

 

Schulstart nach den Sommerferien:

Nach den Sommerferien beginnt der Unterricht für unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 – 4 am Mittwoch, 11.09.2019 um 8.45 Uhr. Unterrichtsende ist an diesem Tag um 12.20 Uhr. Die Kernzeit findet an diesem Tag statt. Die Schüler, die nicht in die Kernzeit gehen und nicht nach Hause gehen können, werden an diesem Tag von 7.55 Uhr – 8.45 Uhr und von 12.20 Uhr bis 13.05 Uhr in der Schule betreut. Bitte melden Sie dem jetzigen Klassenlehrer falls Ihr Kind am ersten Schultag in der 1. und/oder 6. Stunde betreut werden muss!

Die Einschulungsfeier für unsere Erstklässler findet am Donnerstag, 12.09.2019 um 16.00 Uhr in der Schulturnhalle der GS Gottenheim statt. Zuvor haben Sie die Möglichkeit den Einschulungsgottesdienst um 15.00 Uhr in der Kirche St. Stephan in Gottenheim zu besuchen. Nach dem festlichen Teil der Einschulungsfeier in der Schulturnhalle haben die Eltern der zukünftigen 2. Klasse für Sie und Ihre Familien einen kleinen Imbiss vorbereitet. In der Regel endet dieser Tag um 18.00 Uhr.

Schulstart und Schulende für unsere Erstklässler ist Freitag, 13.09.2019 nach Stundenplan.

 

Die sehr positiven Rückmeldungen, die wir von verschiedenen Seiten zur Grundschule Gottenheim bekommen, zeigen uns, dass an unserer Schule gut gearbeitet wird.

Dies ist nur möglich durch die Leistung aller Mitglieder der Schulgemeinschaft! Vielen Dank dafür!

 

Wir bedanken uns bei allen für ihre Arbeit im Schuljahr 2018/19.

 

Wir wünschen schöne Sommerferien und freuen uns auf das neue Schuljahr!

 

 

 

Auf die Zusammenarbeit mit Ihnen im neuen Schuljahr freut sich

 

 

J. Rempe, Rektorin

 

 

 

 

Betreff: Letzter Schultag  - Freitag, 26.07.2019

 

 

Mein Kind _____________________________, Kl. ___________,

 

 

Ο         geht um 11.35 Uhr nach Hause.

Ο         geht um 11.35 Uhr in die Kernzeit.

Ο         ist kein Kernzeitkind und soll in der Schule gemäß seines
           
Stundenplans betreut werden.

 

 

Datum und Unterschrift des Erziehungsberechtigten:

 

___________________________________________________________________

Fundsachen

 

Liebe Eltern der Klassen 1 – 4!

 

Im Laufe der Zeit haben sich in unserem Schulhaus immer mehr Fundsachen (Kleidungsstücke, Vesperdosen, Trinkflaschen usw.) angesammelt.

 

Sie haben nun die Gelegenheit am Montag, 18.02. und Dienstag, 19.02.19 die Fundsachen, die auf der Holzbank im Foyer unseres Schulhauses ausliegen, einzusehen und gegebenenfalls längst verlorengegangen Geglaubtes wieder mit nach Hause zu nehmen.

Das Schulhaus ist nachmittags durchgehend geöffnet.

Nicht abgeholte Dinge werden anschließend entsorgt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

J. Rempe, Rektorin

 

 Rundbrief – Landesdatenschutzgesetz

 

Liebe Eltern!

 

Die GS Gottenheim führt im Laufe des Schuljahres immer wieder außerunterrichtliche Veranstaltungen mit einzelnen Klassen und auch Schulveranstaltungen durch, bei denen fotografiert oder gefilmt wird.

 

Laut Landesdatenschutzgesetz ist nach § 4 Abs. 1 die Verarbeitung personenbezogener Daten durch öffentliche Schulen nur zulässig, wenn das Landesdatenschutzgesetz oder eine andere Rechtsvorschrift sie erlaubt oder der oder die Betroffene eingewilligt hat.

 

In der Verwaltungsvorschrift vom 05.12.2014 ist in Abschnitt II Nr.2 folgender Text ausgeführt:

 

 „Die Veröffentlichung von personenbezogenen Daten von Schülerinnen und Schülern sowie von deren Erziehungsberechtigten (z. B. Namen, Adressen von Schülerinnen und Schülern) in Druckerzeugnissen wie z. B. Zeitungen oder Zeitschriften oder im Internet/Intranet ist grundsätzlich nur mit der schriftlichen oder elektronischen Einwilligung der jeweils betroffenen Person bzw. Personen zulässig. Bei der Veröffentlichung von Bildnissen (z. B. Einzel- bzw. Gruppenfotografien von Schülerinnen und Schülern oder auch von Filmen oder anderen digitalen Medien) in Druckerzeugnissen, dem Internet/ Intranet oder einem öffentlich zugänglichen Schwarzen Brett sind die §§ 22 bis 24 des KUG zusätzlich zu berücksichtigen. Gemäß §§ 22 KUG ist auch hier ein schriftliche Einwilligung der Betroffenen notwendig, wenn nicht die Ausnahmen des § 23 KUG vorliegen.“

 

Unter Berücksichtigung des oben aufgeführten Landesdatenschutzgesetzes und der Verwaltungsvorschrift vom 05.12.2014 bitte ich Sie, den unteren Abschnitt auszufüllen und umgehend dem/r Klassenlehrer/in weiterzureichen.

 

Nur mit Ihrer datenschutzrechtlichen Einwilligung dürfen wir Fotos, Filme oder andere digitale Medien auf denen Ihr Kind abgebildet ist, im Internet, Gemeindeblatt usw. veröffentlichen. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

 

J. Rempe, Rektorin

 

✂--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich bin mit der Veröffentlichung von Fotografien, Filmen und anderen digitalen Medien auf denen mein/unser Kind ___________________________, Kl. ______ abgebildet ist:

 

Ο         einverstanden.

Ο         nicht einverstanden.

 

Datum und Unterschrift

des/der Erziehungsberechtigten: _________________________________